Vampir-Lifting / PRP

Eigenbluttherapie, Vampirtherapie, Eigenblutbehandlung, Plasma-Lifting, Dracula-Therapie, Eigenplasma-Therapie, Platelet Rich Plasma, Facelift

Promis wie Madonna, Kim Kardashian, Gisele Bündchen, Markus Schenkenberg, Kylie Minogue und Natascha Ochsenknecht schwören bereits auf die verjüngende Wirkung des körpereigenen Blut-Plasma und sind von dem Ergebnis begeistert. Eine hocheffektive Behandlung, die hier im LASER Forum Essen auf stetig steigende Nachfrage stößt.

Was ist Vampir-Lifting?

Beim PRP-Vampir-Lifting handelt es sich um eine effektive Eigenblutbehandlung, die auf eine Aktivierung der Hautzellen durch Wachstumsfaktoren aus körpereigenem, blutplättchenreichem Plasma setzt.
PRP steht für "Plättchen-reiches Plasma", englisch: Platelet-Rich Plasma.

Hintergrund der PRP-Eigenbluttherapie (Eigenplasma-Therapie) ist die Tatsache, dass Alterungsprozesse dadurch entstehen, dass der Körper absterbende oder kranke Zellen nicht mehr oder nicht schnell genug ersetzen kann.
Die Selbstheilungskräfte verringern sich im Laufe des Lebens. Wunden verheilen langsamer, Haare fallen aus und das Gesicht verliert an Volumen und Falten entstehen.

Dieser Alterungsprozess kann durch körpereigene Wachstumsfaktoren positiv beeinflusst werden, indem die Zellen zur Regeneration angeregt werden. Die PRP-Eigenbluttherapie (Plasma-Lifting) enthält eine hohe Konzentration dieser körpereigenen Wachstumsfaktoren. Die Therapie regt so die Neubildung von Kollagen und Elastan sowie die Bildung kleiner Blutgefäße an, wodurch die Versorgung der Haut mit Sauerstoff verbessert wird.

Das Resultat ist eine deutliche Verbesserung der Hautqualität: Hautfalten können geglättet werden und die Gesichtsstruktur regeneriert sich. Die Haut bekommt neue Ausstrahlung, wirkt jünger, straffer und glatter.
Narben und Dehnungsstreifen können gemildert werden.

Der Behandlungsablauf

Für das Dracula-Facelift wird so genanntes PRP verwendet, also „Plättchen-Reiches Plasma".
Dieses kann mit verschiedenen Methoden hergestellt werden. Dafür wird dem Patienten eine geringe Menge venösen Blutes abgenommen, dies erfolgt in der Regel an der Armbeuge.
Das Blut wird anschließend zentrifugiert, dabei löst sich das mit Thrombozyten (Blutplättchen) angereicherte Plasma von den restlichen Bestandteilen des Blutes.

Das Plasma ist reich an sogenannten Zytokinen, das sind Proteine welche u.a. das Wachstum von Zellen regulieren. Dieses Plasma wird für die Vampir-Lifting-Methode weiter verarbeitet und verwendet.
Daher wird die Behandlung auch Plasma-Lifting genannt.

Die weißlich-gelbe Beautygeheimwaffe wird dann per Microneedling-Pen oder Mesotherapie-Injektor in die erschlaffte Haut eingearbeitet. Diese Art der Behandlung hat den Vorteil, dass die feinen Nadeln beziehungsweise Kanülen die Barriere der obersten Hautschicht durchdringen. Durch das Injizieren in die mittlere Hautschicht wird die Zellerneuerung und die Bildung neuen Bindegewebes angeregt. Dadurch reduzieren sich Falten und Furchen wie von selbst, die Haut sieht jünger aus und bekommt wieder ihr jugendliches Strahlen zurück.
Der volle Effekt ist erst einige Wochen nach der letzten Behandlung sichtbar. Mit jeder durchgeführten Behandlung verbessert sich der Erfolg durch Vampir-Lifting weiter.
Die optimale Wirkung wird im Verlauf mehrerer Wochen erreicht.

Insgesamt besteht die Hautbildverbesserung bis zu 18 Monate fort. Empfehlenswert ist die jährliche Auffrischung, um die bisherigen Ergebnisse zu stabilisieren und nachhaltige Erfolge zu erzielen.
Wer den Falten ein Schnippchen schlagen will, kann bereits ab Mitte 20 präventiv mit der PRP-Eigenblutbehandlung beginnen.

Der Behandlungsschmerz liegt in den meisten Fällen im erträglichen Bereich, so dass nur selten eine Betäubungscreme erforderlich ist.
Die PRP-Eigenbluttherapie, auch Dracula-Therapie genannt, ist eine sehr effektive Methode zur Hautstraffung, Hauterneuerung und Revitalisierung von Haarfollikelzellen ohne operativen Eingriff.
Die Behandlung ist für jeden Hauttyp, und für Männer ebenso wie Frauen sehr gut verträglich.
Diese spezielle Art des Liftings basiert auf biologischen und natürlichen Wirkmechanismen.
Das eigene Blut -oder Bestandteile- können zu keinerlei allergischen Reaktionen führen.

Der Patient weiß genau, was er bekommt und kann direkt im Anschluss an die Behandlung seinen alltäglichen Aufgaben nachgehen.
Damit ist PRP / Vampir-Lifting eine sehr gute Alternative zu den herkömmlichen Behandlungen mit synthetischen Fillern.

Interessenten, die sich wegen einer Chemotherapie in ärztlicher Behandlung befinden, unter einer Autoimmunerkrankung leiden oder blutverdünnende Mittel einnehmen, sollten allerdings auf diese natürliche Hautstraffung mit Blutplasma verzichten.

Das Injektionsgerät Pistor Eliance

Für ein Höchstmaß an Behandlungskomfort und eine weitestgehend schmerzfreie Behandlung sorgen Injektor-Geräte, auch als Meso-Pistole, Mesogun oder Mesotherapie-Geräte bezeichnet.

Hierbei handelt es sich um microcomputergesteuerte, sehr handliche und hochpräzise arbeitende Pumpgeräte, die die aufgezogene Spritze samt Kanüle aufnehmen und automatisiert Injektionen mit vorgegebenen Parametern durchführen. Diese ermöglichen eine exakte und reproduzierbare Injektionstechnik.
Programmgesteuert kann der Behandler die Nadeleindringtiefe, die Injektionsmenge und die Injektionszeit präzise vorwählen. Im Vergleich mit der manuellen Injektion ergibt sich mit dem Injektor oder Injektionsgerät eine höchstpräzise und von Injektion zu Injektion völlig gleiche Behandlung. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn das Vampir-Lifting auf die Behandlungsfläche bezogen ein sehr gleichmäßiges Ergebnis erbringen soll.

Ein für den Kunden entscheidender Vorteil bei der Verwendung eines Injektors liegt in den weitestgehend schmerzlosen Injektionen aufgrund der deutlich höheren Einstichgeschwindigkeit als bei der manuellen Technik.

Der am LASER Forum Essen verwendete Injektor ist der "Pistor Eliance".
Dieser Injektor ist der aktuelle Goldstandard unter den Injektionsgeräten. Er ist für die Vampir-Lifting - PRP Therapie sehr gut geeignet.

Die Anwendungsgebiete und die Wirkung

Das Vampir-Lifting erzielt sehr gute Erfolge an Gesicht, Hals, Dekolleté und Kopfhaut.
Die Haut erhält insgesamt mehr Volumen, bei Falten und Furchen wird das PRP gezielt intradermal unter die Falten gespritzt. Ein faltiger Hals wird glatter und straffer.
Und auch das Dekolletee erhält durch PRP eine bessere Hautstruktur und Falten werden reduziert.

Ein weiterer Einsatzbereich des Vampir-Liftings sind Narben, wie Aknenarben, hypotrophe Narben, Unfallnarben.
Hier erfolgt des öfteren eine Kombination mit Microneedling-RF oder einer Laserbehandlung.

Hautschäden nach Sonnenbrand, Ekzem und trockener Haut kann mit Vampir-Lifting vorbeugend behandelt werden.

Typische Anwendungsfälle für Vampir-Lifting / PRP:

  • baut Hautvolumen von Gesicht und Hals auf,
    wirkt hautstraffend und faltenglättend
  • zur gezielten Faltenunterspritzung im Gesicht intradermal appliziert
  • Dekolleté wirkt gestrafft und geglättet
  • verjüngt und verschönert die Handrücken
  • Striae aller Art wie Schwangerschaftsstreifen verbessern sich deutlich 
  • nach oder zusammen mit einer Microneedling-Behandlung durchführbar

Die Behandlungskosten und Zitate:

Die PRP-Eigenbluttherapie dauert ja nach Behandlungsareal zwischen 30 und 90 Minuten (inklusive Blutentnahme, Zentrifugierung und Einbringen mittels Injektor oder Microneedling-Pen).
Die einzelne Standard-Gesichtsbehandlung kostet ab EUR 395,-.
Insgesamt werden drei bis fünf Treatments im jeweiligen Abstand von ca. 4 Wochen empfohlen.
Danach reichen jährlich ein bis zwei Behandlungen zur Auffrischung.
Die Behandlungskosten für andere Partien sowie die Kosten für die Haar-Revitalisierungskur erfahren Sie hier vor Ort beim kostenlosen Anschautermin oder im ausführlichen, individuellen Informationsgespräch (einmalig EUR 25,-).

Hier zwei Zitate von Natascha Ochsenknecht zum Vampir-Lifting:

>>Vampir-Lifting war toll! Die Leute sagen mir, dass ich so erholt aussehe, fragen, ob ich im Urlaub war.
Das ist genau der Effekt, den ich wollte: dass man als frisch aussehend wahrgenommen wird!<<

>>Ich fand's super; kann's empfehlen und werde es auch wiederholen.
Ich hatte ja Pigmentstörungen wegen meiner Schilddrüse und klar, wenn du älter wirst, bekommt man auch größere Poren und das Vampir-Lifting verfeinert halt das Erscheinungsbild der Haut.<<

 

 

PRP als Revitalisierungskur für die Haare

Medizinische Studien und bisherige Behandlungsergebnisse zeigen, dass die PRP-Therapie auch bei frühzeitigem Haarausfall und dünner werdendem Haar zu einer deutlichen Revitalisierung führt.

Mit Hilfe der Eigenplasma-Therapie werden insuffiziente Haarwurzelzellen reaktiviert.
Durch die natürlichen Proteine und Wachstumsfaktoren die im Eigenblut enthalten sind, werden Haarfollikelzellen revitalisiert. Das Needling erhöht die Durchblutung und verstärkt so den Effekt der Revitalisierung. Sowohl männliche als auch weibliche Patienten profitieren durch die Stimulation der Haarwurzeln und das Neuwachstum der Haare.
Allerdings sind auch hier mehrere Sitzungen nötig, bevor man allmählich gute Ergebnisse sehen kann.

Für das Bild 4 dieser Unterseite - Quelle: © www.mesotherapie.org


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Der direkte Draht zu uns

Essen 0201 / 18 92 998

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.
09.00 - 19.00 Uhr
Samstag
10.00 - 16.00 Uhr

Online-Terminbuchung
Dipl. May

Herr Dipl.-Phys. Holger May ist als ausgebildeter Medizinphysiker und Heilpraktiker hauptverantwortlich für das LASER Forum Essen tätig.

21 Jahre Erfahrung
mehr als 50.000 Laserbehandlungen
Top Bewertungen
Fünf unterschiedliche Laser
Bekannt aus TV + Print

Mitgliedschaften

  • Logo DGMP
  • Logo DGfW
  • Logo DGLM
  • Logo IoP
  • Logo BDH
  • Logo DPG
  • Logo DGM
Kontakt
Kontakt
Kontaktanfrage